PAGplay – iEPDM Spielplatz-Fallschutzbelag

Bild eines Spielplatzes mit PAG iEPDM Fallschutzbelag in Muskat, Oman
Spielplatz mit PAGplay iEPDM Fallschutzbelag in Muscat

Belagsstärke: 30 – 140 Millimeter

Der Zusatz i vor dem altbekannten EPDM steht für das Englische impermeable, was so viel wie undurchlässig heißt. Es gibt einen Hinweis auf die Eigenschaft, die PAGplay – iEPDM Belag von konventionallem EPDM Belag unterscheidet. Er ist wasserundurchlässig!

Aufgrund der offenen Poren an der Oberfläche setzen sich im normalen EPDM Belag (egal ob von uns, oder von anderen Herstellern) mit der Zeit Partikel wie Staub, Sand oder andere organische Substanzen fest. Dadurch nimmt die Fallhöhe des Belags mit der Zeit ab. Bei PAG iEPDM Fallschutzbelag wird dies durch ein versiegeln der SBR Tragschicht vor Auftragen der EPDM Nutzschicht vverhindert.

Voraussetzungen und Aufbau PAGplay – iEPDM Fallschutzbelag

Der Untergrund für PAGplay – iEPDM Fallschutzbelag sollte aus einer gebundenen oder ungebundenen Tragschicht bestehen. Beton und Asphalt müssen vollständig (mindestens vier Wochen) getrocknet und frei von Verschmutzungen sein.

Bei der Verwendung einer ungebundenen Tragschicht, empfehlen wir aufgrund der horizontal wirkenden Kräfte die Eingrenzung der Fläche mit Randstein oder Vergleichbarem

PU Grundierung PAG PP1000, aufgetragen mit einer Rolle (bei ungebundener Tragschicht nicht nötig)

SBR Tragschicht (Granulat-Größe: 2,0 – 4,0 Millimeter), die je nach kritischer Fallhöhe eine Stärke zwischen 20 und 125 Millimetern besitzt; bestehend aus: SBR Granulat und Polyurethan Bindemittel PAG PB3300

Porenschluss bestehend aus PAG PV3555 und PAG EPDM0005 (Korngröße 0,0 – 0,5 Millimeter) wird nach Aushärten des SBRs aufgetragen und so die Tragschicht versiegelt.

PU Grundierung PAG PP1000, wird nach Aushärten der Nutzschicht mit einer Rolle auf diese aufgetragen.

EPDM Nutschicht bestehend aus PAG EPDM1035 (Granulat-Größe: 1,0 – 3,5 Millimeter), welcher je nach Farbe mit Polyurethan Bindemittel PAG PB3300 oder PAG PB3400 gemischt wird.

Farbpalette

Achtung: Farben, die mit einem Stern * gekennzeichnet sind, sollten zur Gewährleistung der Farbstabilität mit Aliphatischem Bindemittel verwendet werden. Bei Verwendung eines Aromatischen Bindemittels (PB3300) wird nach wenigen Tagen (je nach Stärke der UV-Belastung) ein Gelbstich zu erkennen sein. Diese Verfärbung wirkt sich nicht auf die Qualität des Belags aus, ist aber fürs Auge natürlich nicht so schön anzusehen, wie die echten Farben. Der Effekt der Verfärbung lässt nach drei bis neun Monaten (je nach Stärke der UV-Belastung) nach, da das Bindemittel im oberen Bereich der Nutzschicht sich abnutzt.

PAG EPDM Mixfarben

Auch unser PAG iEPDM Fallschutzbelag ist neben den 19 Standard-Farben in unseren PAG Mixfarben verfügbar.

Empfohlenen Stärke des Belags

Die unten aufgeführten Belagsstärken dienen nur der Orientierung. Die Zertifizierung der jeweiligen Belagsstärken erfolgt durch ein Prüfinstitut (bei uns Sportslab und TÜV Süd) anhand einer einen Quadratmeter großen Versuchsfläche. Sie gilt daher nur für den jeweiligen Belag. Für eine Zertifizierung auf einem bestimmten Spielplatz, ist eine Prüfung des PAG iEPDM Fallschutzbelags vor Ort nötig.

Stärke des Belags

30mm
40mm
50mm
60mm
70mm
80mm
110mm
140mm

Freie Fallhöhe nach EN1177

1000mm
1250mm
1500mm
1700mm
1900mm
2300mm
2700mm
3000mm

Freie Fallhöhe nach ASTM1292

3 Feet

4 Feet
5 Feet
6 Feet
7 Feet
8 Feet
9 Feet

Download